• RUDIALPIN
    RUDIALPIN Wo Freizeit zum Erlebnis wird!
  • RUDIALPIN
    RUDIALPIN Wo Freizeit zum Erlebnis wird!

Mit meinen langjährigen Gästen,  Monika, Günter, Wolfgang und Jürgen verbrachte
ich fünf Tage beim Klettern am Plöckenpass.
Als Basisstation diente und die
Valentinalm wo und Walter und sein Team bestens versorgten.



Günter und Jürgen haben sich zum akklimatisieren den Oberst Gressl Weg ausgesucht.
Monika und Wolfang entschieden sich für den historischen Stollenweg auf diie Cellonschulter.



Monika und Wolfgang sind Geschwister und stammen aus Dresden ab.
In ihrer Jugend kletterten sie viel in der Sächsischen Schweiz.
Ich hab um Erlaubnis gefragt, ich darf es verraten. Monika wird demnächst 72 Jahre
und Wolfgang fehlt  nicht mehr viel auf seinen 78 igsten Geburtstag.

Monika und Wolfgang machen auf der Cellonschulter Schluß, mit Günter immerhin auch schon
68 Jahre Jung und Schwiegersohn Jürgen machen wir noch den Senza Confini Klettersteig.


Eindrucksvoller Tiefblick auf die Plöckenstraße und das Plöckenhaus.


Der Zweite Tag war verregnet, so nutzten wir die Kletterpause für eine geschichtliche
Exkursion ins Kriegsmuseum über den 1. Weltkrieg in Kötschach-Mauthen.
Die Collinettaplatten waren unser nächstes Kletterziel.






Die Gamsspitze oberhalb von Timau wollten wir als nächstes versuchen.
Die Ersten 300 Hm dieser 800 Hm Tour war uns allerdings genug.


Obwohl die Tour einen botanischen Charakter hat, gibt es auch schöne Kletterpassagen.

Als Abschlusstour unserer Klettertage, haben wir uns die Spigolo direkt vom
Plöckenpass beginnend, vorgenommen.




Entlang der Stellungen des Ersten Weltkrieges steigen wir zurück zum Plöckenpass ab.


Ich kann nur sagen, respekt "alter Sachse". Das ware wunderschöne Klettertage mit
Monika, Wolfgang, Günter und Jürgen. Danke!

Ich freue mich auf die Kletterfahrt im Sommer 2012,
mit meinen Sächsisch-Thüringer Kletterfreunden.

Aktuelle Info

Webseite durchsuchen

aus meiner Gallery

Alpamayo 0 (1)
ps1

Schnellkontakt

Rudi Preimel

Mühldorf 237
9814 Mühldorf
+43-676-83141784
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
facebook
twitter

Karte

Back to Top