• RUDIALPIN
    RUDIALPIN Wo Freizeit zum Erlebnis wird!
  • RUDIALPIN
    RUDIALPIN Wo Freizeit zum Erlebnis wird!


Zusammen mit Monika Schönegger, Petra Neumann, Jens Jaeger, Walter Grader, Robert Grader,
Peter Zraunig, Fanz Wadlegger, Rudi Lerchbaumer, Herbert Hofmeister, Georg Düregger und
Günter Lassnig reisten ich nach Ecuador, um dort die höchsten Berge zu besteigen.





Blick auf die Altstadt von Ouito. Die Hauptstadt Ecuadors liegt auf 2800m Meereshöhe.


Zur besseren Akklimatisation verbanden wir mehrstündige Wanderungen mit Sightseeing.



Beim Äquator-Denkmal "Mitad del Mundo".

Der Illinitza Nord mit 5166m ist unser erster Fünftausender den wir versuchen wollen.

Marciall unser Ecuadorianischer Bergführer war ein excellenter Begleiter.



Alle Teilnehmer erreichen den Gipfel des Illinitza Nord 5116m hoch.

Der atemberaubende Blick auf den Cotopaxi, mit 5897m der höchste aktive Vulkan weltweit.

Ein Knirps gehört in jeden Rucksack.
Das hat selbst Robert nach fast täglichen Regen oder Graupel Gewitter eingesehen.


Die Tiermärkte waren für uns ein riesiges Schauspiel. "Kein Schwein gehabt".

Frischer Fisch ist angekommen.

Das lebende Nationalgericht wird auf Fleischmasse geprüft.

Wir habens gekostet. Unsere Meerschweine können weiterleben.

Nach erfolgreichen Einkauf wird die Ware nach Hause gebracht.

Der Cotopaxi 5897m, ist unser nächstes Ziel.



Franz Wadlegger am Gipfel des Cotopaxi.
Schwierige Wetterverhältnisse machten uns zu schaffen. Windböen mit 50-60 km/h.


Rudi (Mac Gyver) mit einer Maultier Begleiterin nach unseren Ritt aus einem Vulkankrater.




Das tolle an Ecuador ist, das man nach einer Bergtour sich im Tal beim Sightseeing wieder
gut erholen kann.
Als letzten unserer Bergziele haben wir uns den Chimborazo 6310m ausgesucht.
Da der Chimborazo nahe am Äquator liegt, ist er vom Erdmittelpunkt gemessen, der höchste
Berg der Erde. Wir beginnen um 23 Uhr mit dem Aufstieg.



Am Gipfel des Chimborazo 6310m.

Nach der Erfolgreichen Besteigung des Chimborazo liesen wir uns es noch einige Tage richtig
gut gehen.




Entspannung in den Thermen von Papallacta.






17 Tage mit einer sensationellen Gruppe in einen wunderschönen Land.
Mit Sicherheit werde ich in den nächsten Jahren wieder nach Ecuador reisen um den
Cayambe und den Antisana zu versuchen.  Gracias Muchachos Amigos e Adios.

Aktuelle Info

Webseite durchsuchen

aus meiner Gallery

Alpamayo 0 (1)
ps1

Schnellkontakt

Rudi Preimel

Mühldorf 237
9814 Mühldorf
+43-676-83141784
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
facebook
twitter

Karte

Back to Top